DRK, Kindergarten, Mettmann, Kind
KiTa "Volltreffer" PrittrichingKiTa "Volltreffer" Prittriching

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinderbetreuung
  3. KiTa "Volltreffer" Prittriching

Herzlich Willkommen in der Kindertagestätte "Volltreffer" in Prittriching

Ansprechpartner

Frau
Christin Menz

Tel: 08206-903040
Fax: 08206-9030420
menz(at)kvlandsberg.brk.de

Haydnstr. 1
86931 Prittriching

Das Einzugsgebiet des BRK Kindertagesstätte "Volltreffer" ist Prittriching und Winkl.

  • Kinder/Gruppen/Kosten

    Die Kindertagesstätte liegt zentral in der Gemeinde Prittriching in unmittelbarer Nachbarschaft zur Turnhalle sowie der Grundschule.

    In unserem Haus haben wir Plätze für 125 Kindergartenkinder im Alter von 3-6 Jahren und 17 Krippenkinder im Alter von 1-3 Jahren. Hiervon können insgesamt 10 Plätze an Kinder mit besonderem Förderbedarf als Integrationsplätze vergeben werden.

    Die Räume der Kindertagesstätte sind hell und freundlich und alle Richtung Süden zum Garten hin ausgerichtet. Im Erdgeschoss befinden sich drei Kindergartengruppen (Rote Gruppe, Gelbe Gruppe und Lila Gruppe), die jeweils über einen Gruppenraum und einen Nebenraum verfügen. Alle Gruppen sind kindgerecht und einladend mit verschiedenen Spielbereichen eingerichtet. Ebenfalls im Erdgeschoss befinden sich die Garderoben, eine Küche, zwei Kinderbäder und das Büro der Leitung.

    Die Kinderkrippe (Grüne Gruppe) ist im Obergeschoss mit separater Garderobe für die Kleinsten, einem Gruppenraum mit unterschiedlichen Spielbereichen und einer integrierten Küchenzeile, sowie einem abgetrennten Wickelraum, Kinderbad und Schlafraum. Die Krippe hat einen direkten Zugang zum Krippengarten.

    Darüber hinaus befindet sich ein Personalraum, sowie die Turnhalle und ein großes Bällebad im Obergeschoss, diese Räume sind für alle Gruppen der Einrichtung nutzbar.

    Im Kellergeschoss gibt es zusätzlich ein Atelier und eine Werkstatt, sowie ein Musikzimmer, auch diese Räume stehen allen Gruppen zur Verfügung.

    An der Ostseite des Gartens wurde der Kindergarten durch zwei Raumerweiterungsmodule übereinander um zwei Kindergartengruppe (Orange Gruppe und Blaue Gruppe) erweitert. In beiden Modulen befindet sich eine Garderobe, ein Kinderbad, ein großzügiger Gruppenraum mit integrierter Küchenzeile sowie ein Nebenraum.

    Eine Betreuung der Kinder ist Montag bis Donnerstag von 7:00 Uhr - 16:30 Uhr und Freitag von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr möglich.

    Gebühren

    Zuschüsse zu den Betreuungskosten

    Neben der Beitragsentlastung der bayerischen Regierung in Höhe von 100 Euro für alle Kindergartenkinder, (gilt nicht für U3 oder Schulkindbetreuung) welche automatisch vom Elternbeitrag abgezogen wird. Können Eltern bei Bedarf noch folgende Zuschüsse beantragen:

    Bayerisches Krippengeld

    Dies kann ab dem 2. Lebensjahr des Kindes beantragt werden und kann ebenfalls bis zu 100 Euro betragen. Dies ist aber nur für Kinder unter drei Jahren möglich, wenn ein entsprechender Antrag gestellt wird.
    Weitere Informationen und die Antragsformulare finden sie beim Zentrum Bayern Familie und Soziales - Krippengeld

    Übernahme der Elternbeiträge durch das Landratsamt

    Es besteht die Möglichkeit das der monatliche Elternbeitrag teilweise oder ganz vom Landratsamt übernommen wird. Dies muss schriftlich beantragt werden.
    Weitere Informationen, ihren Ansprechpartner und die Antragsformulare finden sie auf der Seite des Landratsamtes-Bereich Soziales und Gesundheit - Kinderbetreuung

    Gutschein für gemeinschaftliches Mittagessen

    Durch das Bildungs- und Teilhabepaket können Kosten für das gemeinschaftliche Mittagessen übernommen werden.

    Weitere Informationen, ihre Ansprechpartner und die Antragsformulare finden sie unter: Seite des Landratsamtes-Bereich Soziales und Gesundheit - Bildungs- und Teilhabeleistungen für Kinder und Jugendliche

  • Anmeldung

    Die Aufnahme in den Kindergarten und die Kinderkrippe erfolgt im Regelfall zum neuen Kindergartenjahr (1. September). Sofern es noch freie Plätze gibt, können diese im Ausnahmefall auch unterjährig vergeben werden, eine Aufnahme erfolgt dann entweder zum 01.Januar, 01.März oder 01. Juni.

    Ein unterjähriger Wechsel von der Krippe in den Kindergarten ist nicht möglich.

    Bei Fragen können sie sich gerne an Frau Menz wenden.

    Zur Anmeldung bringen sie bitte folgende Unterlagen ausgefüllt mit:

  • Jahresplanung
  • Ausstattung

    Unsere hellen freundlichen Räume, der liebevoll gestaltete Garten und die Turnhalle mit Bällebad, laden zum Spielen und Lernen ein.

  • Wer wir sind

    Aktuell arbeiten in unserer Kindertagesstätte sechs Erzieher/innen und fünf Kinderpfleger/innen in Teilzeit, sowie zwei Erzieher/innen, eine Kinderpflegerin und eine Praktikantin in Vollzeit.

    In unserem Haus bieten wir Praktikumsplätze in den Ausbildungsberufen Kinderpfleger/in und Erzieher/in an.

    In unserer Kindertagesstätte werden Pädagogische Fachkräfte (staatlich anerkannte Erzieher/innen, Sozialpädagogen/-innen) und Pädagogische Ergänzungskräfte (staatlich anerkannte Kinderpfleger/innen) sowie Praktikanten/innen im Rahmen ihrer Ausbildung entsprechend den gesetzlichen Richtlinien eingesetzt. Unterstützt werden wir zusätzlich durch eine Kitahelferin, unsere Küchenhilfe, einen Hausmeister und Reinigungskräfte.

  • Pädagogisches Konzept
    Pädagogisches Konzept (Mindmap)

    Jedes Kind ist einzigartig in seiner Persönlichkeit durch seine Anlagen und Stärke. Es will sein Weltverständnis aktiv erweitern und ist Baumeister seiner eigenen Entwicklung, d.h. es will die Welt selbst entdecken und sucht im Dialog nach den Antworten. Jedes Kind hat dabei sein eigenes Tempo und Temperament.

    Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht ein jedes Kind mit seiner individuellen Persönlichkeit. Wir verstehen das Kind als Gestalter seiner Lebens- und Lernkonzepte, wir sehen es als eigenständige Person, mit eigenen Bedürfnissen und individuellen Lebensumständen. Jedes Kind hat dabei seinen eigenen Entwicklungsstand und Rhythmus, dies zu erkennen, aufzugreifen und zu fördern sehen wir als unsere wichtigste Aufgabe an.

    Unser Interesse ist es, das Kind dabei zu unterstützen, ein gesundes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl aufzubauen. Dies bedeutet dem Kind Gelegenheit zu bieten sich selbst zu entfalten, sie haben so die Möglichkeit ihren unterschiedlichen Begabungen, Interessen und Fähigkeiten Raum zu geben und bekommen dabei von uns Unterstützung, wo sie benötigt wird.
    Wir wenden uns dem Kind zu und pflegen einen Umgang der geprägt ist von Wertschätzung und Respekt. Es ist uns wichtig die Kinder ernst zu nehmen und mit ihnen auf Augenhöhe zu kommunizieren. Die Bedürfnisse und Meinungen der Kinder prägen unseren Alltag, bei uns müssen Bastelarbeiten beispielsweise nicht „schön“ sein, sondern dürfen die Individualität jedes Kindes wieder spiegeln und ein schönes Erlebnis im Wald oder im Matsch ist uns wichtiger als eine saubere Hose.

    Für Kinder ist die Welt voller Ideen und Gefühle. Mutig gehen sie auf neues zu und handeln spontan nach ihrem Empfinden. Sie lernen mit Freude und lassen uns an ihrer Fröhlichkeit teilhaben, Kinder sind spontan, ideenreich und kreativ. Uns ist es wichtig diese kindliche Kreativität und Fröhlichkeit jeden Tag mit den Kindern zu erleben. Am Ende des Tages zählt nicht das Ergebnis, sondern das Erlebnis und dass die Kinder ihre Tage bei uns fröhlich, glücklich und entspannt verbringen können.
    Die Kinder erfahren bei uns einen Ort zum Wachsen und Entwickeln, geprägt von einfühlsamer, individueller Anerkennung und Wertschätzung. Um sich dem Lernen zu öffnen zu können, braucht es verlässliche Beziehungen und Bindungen zu Erwachsenen und zu anderen Kindern, diese ermöglichen dem Kind die Herausbildung seiner eigenen Identität und geben ihm Geborgenheit und Schutz auf seinem Weg.

    Auf der Grundlage der UN- Kinderrechtskonvention verstehen wir uns als Anwalt der Kinder (Leitbild). Im Folgenden sind einige festgelegte Kinderrechte dargestellt:

    • kein Kind darf benachteiligt werden
    • Kinder haben das Recht, dass ihr Privatleben und ihre Würde geachtet werden
    • Kinder haben das Recht zu lernen
    • Kinder haben das Recht, bei Fragen, die sie betreffen, mitzubestimmen
    • Kinder haben das Recht zu spielen, sich zu erholen und künstlerisch tätig zu sein
    • Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung
    • Kinder haben das Recht, gesund zu leben, Geborgenheit zu finden und keine Not zu leiden
    • Behinderte Kinder haben das Recht auf besondere Fürsorge und Förderung.